Kategorie: Steuern

Liebes Bundesgericht, was um Gottes Willen …??!!

Am 28. Januar 2018 hat das Bundesgericht ein erstaunliches Urteil zur Verlustverrechnung bei der Grundstückgewinnsteuer im Kanton Basel-Landschaft gefällt (BGer 9C_230/2017). Unter dieser Rechtsprechung droht juristischen Personen eine ungeahnte Minderung noch nicht verrechneter Vorjahresverluste, sobald sie einen Teil davon mit Gewinnen aus dem Verkauf von Liegenschaften verrechnen und bei Ermittlung des Grundstückgewinns der Wert vor 20 Jahren zur Anwendung ...

Privilegierte Liquidation (37b DBG) nach Teilinvalidität: Möglich oder nicht?

Was war passiert? Ein Arzt (A.) war Eigentümer einer Liegenschaft im Kanton Solothurn, in der er eine Hausarztpraxis führte. Im Jahr 2004 erlitt er einen Hirnschlag. In der Folge wurde er 80% invalid und erhielt eine volle IV-Rente. Mit der verbliebenen 20%-igen Resterwerbsfähigkeit setzte er seine Hausarzt-Tätigkeit fort. Im Jahr 2012, mit 52 Jahren, musste er ...

Wie weit darf man Immobilien abschreiben? 

Bundesgericht pfeift die Steuerverwaltung Schaffhausen zurück... Im jüngst veröffentlichten Urteil BGer 2C_814/2016, 2C_815/2016 hatte sich das Bundesgericht mit dem Streit zwischen einer Immobiliengesellschaft (X. AG) und der Steuerverwaltung Schaffhausen zu befassen. Die X. AG hatte auf dem Wert einer Liegenschaft (Mehrfamilienhaus) Abschreibungen gemacht und sich dabei an die Abschreibungssätze gemäss Merkblatt ESTV gehalten. Die Steuerverwaltung ...

Liegenschaftsunterhalt oder Investition (Entscheide 2C_1166/2016, 2C_1167/2016)

In den Entscheiden 2C_1166/2016, 2C_1167/2016 vom 4. Oktober 2017 (veröffentlicht am 7. November 2017) befasst sich das Bundesgericht mit der Abzugsfähigkeit von Unterhaltskosten und den Kosten der Instandstellung von neu erworbenen Liegenschaften sowie deren Abgrenzung von wertvermehrenden Aufwendungen. Im beurteilten Fall geht es um ein im Geschäftsvermögen stehendes Mehrfamilienhaus im Kanton Freiburg. Die kantonale Steuerverwaltung ging gegen ein Urteil des Kantonsgerichts vor, ...

Welcher Kanton besteuert den Grundstückgewinn, wenn bei Ersatzbeschaffung das Ersatzobjekt nach Kurzem veräussert wird?

Im soeben veröffentlichten Urteil 2C_70/2017 vom 28. September 2017 hat das Bundesgericht zur eingangs gestellten Frage Stellung genommen. Die Situation war darum brisant, weil im ersten Kanton (BE) ein hoher Grundstückgewinn aufgeschoben worden war und das Ersatzobjekt im zweiten Kanton (GE) schon nach kurzer Zeit wieder veräussert wurde. Die Schweizerische Steuerkonferenz (SSK) hatte bislang vorgeschlagen, bei Veräusserung des ...

Besser vorher planen als nachher Steuern zahlen: How you name it is how it is taxed!

In den kürzlich publizierten Entscheiden 2C_86/2017 und 2C_87/2017 vom 26. September 2017 hat das Bundesgericht seine Praxis zur Besteuerung von Kapitalleistungen eines Arbeitgebers und zur Qualifikation von Kapitalleistungen anschaulich zusammengefasst. Im zu beurteilenden Fall erhielt ein 61-jähriger leitender Angestellter bei seinem Ausscheiden aus der Firma eine Kapitalleistung von CHF 2 Mio. Die Kapitalleistung wurde gestützt auf ...

Die Zuordnung von Immobilien zum Geschäfts- oder Privatvermögen und ihre Steuerfolgen

Die Zuordnung zum Privat- oder Geschäftsvermögen spielt gerade im Bereich der Immobilien eine massgebliche Rolle für die Besteuerung. Anhand eines Praxisfalls des Kantons Baselland wird im folgenden Beitrag aufgezeigt, wie der Begriff des Geschäftsvermögens im Bereich der professionellen Immobilienverwaltung/-vermietung in der Gerichtspraxis ausgelegt wird. Baz Publireportage Unterscheidung Privatvermögen/Geschäftsvermögen        

Keine Privatentnahme von Liegenschaften ohne klare Willensäusserung

In einem ebenso erstaunlichen wie erfreulichen Urteil vom 5. September 2017 hat sich das Bundesgericht zur Qualifikation von Liegenschaften geäussert, die bei Umwandlung einer Personen- in eine Kapitalgesellschaft vom Betrieb getrennt werden und bei der übertragenden Personengesellschaft zurückbleiben. Was war passiert? Ein Steuerpflichtiger war seit 1985 mit einer Einzelunternehmung selbständig erwerbstätig. Im Jahr 2010 gründete er eine Aktiengesellschaft ...

Vorstadtgespräch “Immobilien – Entwicklungen in der Region”

Am 22. September 2017 führte Ludwig + Partner im Rest. Schützenhaus in Basel für das interessierte Fachpublikum ein Vorstadtgespräch mit dem Titel "Immobilien - Entwicklungen in der Region" durch. Als Gastreferent war Stefan Meier (Dipl. Arch. ETH, MAS in Marketing, Partner bei wüestpartner) eingeladen. Er ging auf die Entwicklungen des Immobilienmarkts in der Agglomeration Basel ...